[lesung] book:ed Apéro

Einen Apéro aufs Haus! Herzliche Einladung zur Debütausgabe unseres neuen Literaturfestivals book:ed, dessen Lesungsprogramm ich kuratieren durfte und teilweise auch moderieren werde. Der Eintritt ist frei!

WANN/WO: am 27.11. ab 15:00 Uhr im Saal des Kulturzentrums E-Werk, Erlangen

Achtung: Es gilt 2Gplus, also geimpft/genesen UND getestet.


16:00–19:00 Uhr: „Debütantenball“ mit Bernhard Heckler, Jessica Lind, Hannah Lühmann, Mischa Mangel, Anaïs Meier und Minu D. Tizabi. Moderation Lisa Neher

19:30–20:30 Uhr: „Prime-Time“ mit Timur Vermes. Moderation Philip Krömer

21:00–23:30 Uhr: „Late-Night-Lesungen“ mit Sarah Raich, Denis Pfabe, Matthias Senkel, Jana Volkmann und Marie-Theres Schwinn. Moderation Andreas Weber

Mit Live-Musik von Alex Boldin und Verlagsständen von Ars Vivendi, homunculus, Kaskaden und Wildleser.

Zur book:ed Homepage, zur Programmseite, zur Facebook-Veranstaltung, unserem Facebook- und Instagram-Profil

[lesung] Verschobene Realitäten

Ein Vogel ist er nicht in der Reihe „Hinaus in die Welt“. Lesung mit Pauline Füg, Christian Schloyer und mir.

„Die Schriftsteller*innen lesen aus ihren neuesten Werken. Tiefgründiges trifft auf Unterhaltsames, Bedrückendes auf Komisches, Erschreckendes auf Absurdes, Aktuelles auf Erinnerungen …“

WANN/WO: am 23.10. um 17:30 Uhr im Quartiersbüro der Spiegelfabrik Fürth, Lange Straße 53

Zur Facebook-Veranstaltung

[lesung] Zurück auf die Bühnen!

Ich freue mich, für das E-Werk und die Stadt Erlangen im Rahmen des Zurück auf die Bühnen! Festivals einen Literaturnachmittag zu kuratieren und moderieren:

WANN/WO: am 19.09. ab 15:00 Uhr im Innenhof des Erlanger Stadtmuseums

15 bis 16:10 Uhr: Gemischtes Doppel – mit Pauline Füg und Leonhard F. Seidl. Bühnendichterin und Sauna-Psychologin Füg trifft auf Krimiautor und Schelmen-Schah Seidl. Sie lesen aus ihren aktuellen Büchern und Projekten und kommen ins Gespräch.

16:30 bis 17:40 Uhr: Local Heroes – Die mittelfränkische Literaturszene hat während all der Lockdowns zwei großartige Anthologien hervorgebracht: Für Wortwerk und die Quaranthologie lesen Nataša Dragnić und Björn Bischoff. Für CURT und die Schreibkrise lesen Maggie Bernreuther und Horst Prosch.

Die Live-Musik kommt von Singer-Songwriter Chris Garmon.

MEHR INFOS HIER

Zum Vorbericht der Erlanger Nachrichten
Zur Facebook-Veranstaltung

[veröffentlichung] CURT-Anthologie »Schreibkrise«

»Die Schreibkrise beinhaltet Texte von 39 Autorinnen, die während der Pandemie entstanden und/oder sich inhaltlich mit dieser Situation auseinandersetzen. Regionale Schreiberinnen haben diese Sache, die es in unserer Lebenszeit zuvor nie gab und hoffentlich kein zweites Mal geben wird, festgehalten. Durch ihre Schreiberbrillen betrachtet. Künstlerisch gefasst.«

Die neue Anthologie des CURT-Magazins mit meiner Erzählung Der letzte Großvater ist soeben erschienen. Erhältlich direkt bei der Redaktion und in mehreren mittelfränkischen Buchläden. Alle Verkaufsstellen, Autor:innen und Infos zum Buch HIER.

[auszeichnung] Künstlerstipendium des Freistaats Bayern

Fotos: © Jörg Koch / Bayerische Staatskanzlei

Vergangene Woche wurde ich als einer der ersten zehn Stipendiaten mit dem neuen Künstlerstipendium Junge Kunst und neue Wege des Freistaats Bayern ausgezeichnet. Eine willkommene Unterstützung zur Fertigstellung meines aktuellen Romanprojekts Kumari. Die Verleihung mit Kunstminister Sibler, Staatskanzleiminister Herrmann und Laudationes von Nora Gomringer fand in München im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei statt. Zur Pressemitteilung.

Die Verleihung im Video: